hobbykeller präsentiert: BERG BÜNNAGEL LAUTERMANN + KILLER/LADY

hobbykeller präsentiert: 
BERG BÜNNAGEL LAUTERMANN + KILLER/LADY
Unberechenbare Klangwelten treffen auf eigenwillige Hausmusik

Samstag, 29.6.2024
20:00 Uhr
Eintritt: 10 Euro

674FM Konzertraum
Ubierring 13
50678 Köln

hobbykeller präsentiert: 
BERG BÜNNAGEL LAUTERMANN + KILLER/LADY
Unberechenbare Klangwelten treffen auf eigenwillige Hausmusik

Samstag, 29.6.2024
20:00 Uhr
Eintritt: 10 Euro

674FM Konzertraum
Ubierring 13
50678 Köln

Ensemble Ensemble

Frauke BERG, Julia BÜNNAGEL und Anja LAUTERMANN entwickeln in ihren Performances erstaunliche Ansätze für Klangtexturen. Mikrophonierte Objekte, synthetische und elektronische Klänge, klassische Instrumente, gesampelte Fragmente, präparierte Schallplatten und die menschliche Stimme erzeugen ihre eigene innere Mechanik. Expansiver Lärm verschmilzt zu feinziselierten, minimalistischen Atmosphären, die zu bedrohlich rauen, rumpelnden Beats anwachsen, so entsteht ein faszinieren der musikalischer Bastard aus Performance, moderner E-Musik, Klangerzeugungsexperimenten und eigenwilliger Hausmusik.

Frauke Berg
Julia Bünnagel
Anja Lautermann

Killer/Lady

KILLER/LADY
unberechenbar

asimmetric präsentiert: Gibrana Cervantes, Jeanette Petrik, Lori Goldston & Mik Quantius

Dienstag, 04.06.2024 * 19:00
Asimmetric Bar, Venloer Str. 196, 50823 Köln

Vor zwei Jahren fand das Weltempfänger-Konzert von Gibrana Cervantes, Lori Goldston und Mik Quantius statt. Im November 2023 teilte Gibrana Cervantes die Bühne mit Jeannette Petrik und Mik Quantius. Bei beiden Veranstaltungen wurde deutlich, dass die Musiker:innen nicht nur gut miteinander harmonieren, sondern auch großes Interesse an gemeinsame Projekte haben. So entstand die Idee, die drei Musiker:innen für eine Zusammenarbeit nach Köln zu holen. Dort sollen sie zwei Tage (tagsüber) Zeit in der Asimmetric Bar erhalten, um in Ruhe Aufnahmen zu produzieren, die anschließend auf dem Label hobbykeller veröffentlicht werden sollen. Am 4.6. findet ein Konzert in der Asimmetric Bar statt, auf dem die gemeinsam erarbeiteten Kompositionen vorgestellt werden.

Lori Goldston
Gibrana Cervantes
Jeannette Petrik

hobbykeller festival #2 27.9./28.9.2024 #1 / Fotos vom hobbykeller festival #1

Der Termin für das hobbykeller festival #2 steht fest: Freitag, der 27.9. und Samstag der 28.9.2024, natürlich wieder im Jugendheim für Erwachsene: Schmitz und Kunzt in der Richard-Wagner-Str. 8 in Köln.

Als kleiner Vorgeschmack ein paar Bilder vom hobbykeller festival #1.

HOBBYKELLER RAVE #1: BeerBaron’s Breakcore Beersday Bash – Beatz, Bleeps, Breaks And Bass


Montag, 20. April 2024
Beginn 20 Uhr
Eintritt frei, Spende willkommen
Schmitz + Kunzt
Richard-Wagner-Str. 8, 50674 Köln

HOBBYKELLER RAVE #1: BeerBaron’s Breakcore Beersday Bash – Beatz, Bleeps, Breaks And Bass

Ein vollkommen irrer Innercity-Rave mit DJs von der YenoTha Crew aus Liverpool und der Tanzabteilung des Hobbykeller Universums:
N0B0DY, Siren Orchestra + Junktion, Charlie Powers, minister, Kalisae, Gullyteen und Pintmurdera.

Live: Siren Orchestra
(Out-of-context quartett for Dub Sirens and FX, interpreting an experimental score by Munsha – https://www.munsha.it)

#Jungle #Rave #Hardcore #Clonk #Gabba #Breakcore #Drum+Bass #Dub #Bleeps

Hobbykeller Kids Celebrate Beatz, Breaks, Bleeps And Bass!
BRING YOUR FRIENDS AND DANCE!

hobbykeller & Abenteuer in der Nachbarschaft präsentieren: DA GOOGIE [My Bloody Valentine] / TOO MANY THINGS [Thurston Moore Group]

da googie - too many things

Montag, 20. November 2023
Beginn 20 Uhr
15 Euro Eintritt
674FM Konzertraum
Ubierring 13, 50678 Köln
Tickets

DA GOOGIE

Shoegazer aufgeblickt: Deb Googe – Bassistin von My Bloody Valentine, der Thurston Moore Group und bei Brix Smith – wird als DA GOOGIE im 674FM Konzertraum ihr Bass-Solo-Programm präsentieren. Unter Einsatz von einem Looper und diversen Effekt-Pedalen mischt sie traditionelle Basslinien mit abstraktem Noise und komplexen Klanglandschaften.

Wer mehr über My Bloody Valentine erfahren möchte kann die Konzertankündigung auf 674.fm lesen.

TOO MANY THINGS

TOO MANY THINGS, ein Duo bestehend aus Jem Doulton, ebenfalls Mitglied der Thurston Moore Group, und Gitarristin Marion Andrau lassen Songs erklingen, deren Rezeptur düsteren Lärm mit fein abgeschmeckter politisch-romantischer Psychedelic beinhaltet. Seid bereit für gut geölte Elektronik vermengt mit Gitarre, Tasten und Gesang. TOO MANY THINGS werden euch schurstrackts in die Unterwelt führen – allerdings nicht in die Dante’sche Hölle, sondern in den roten Raum von Twin Peaks. Vergesst Euren Holzscheit nicht!

SPLIT-EP von DA GOOGIE & TOO MANY THINGS

TOO MANY THINGS und Da GOOGIE haben ganz frisch eine gemeinsame Split-Scheibe aufgenommen, die sie im November im Rahmen ihrer Europa-Tour erstmals vorstellen. Die EP ist limitiert auf 300 Stück und wird nur auf den Konzerten verkauft.

Hörproben auf der Site von Da Googie:
https://www.dagoogie.com/music

Präsentiert von: Abenteuer in der Nachbarschaft & hobbykeller & 674FM

hobbykeller cassette HK#4 Rezension

hobbykeller cassette HK#4 Martini Winidsch

Die aktuelle hobbykeller Veröffentlichung MARTINI WINDISCH – We’ll see, we’ll see [hobbykeller cassette HK#4] wurde diesen Monat im norwegischen Onlinemagazin salt peanuts* rezensiert.

Hier der Link zur Rezension:
https://salt-peanuts.eu/record/martini-windisch/

Es gibt noch ein paar Exemplare des Tapes, entweder vorzugsweise direkt per Mail bei hobbykeller bestellen (Mail an hobbykeller@tristero.de) oder über bandcamp ordern.

hobbykeller cassette HK#4 veröffentlicht!

Der Saxophonist Daniele Martini trifft auf die Klangkünstlerin Franziska Windisch, gemeinsam tauchen sie tief in die Welt der akustischen und digitalen Experimente ein.
Was dabei herauskommt, ist die Verdichtung, Verdünnung, Verräumlichung, Ausdehnung und Kontraktion einer breiten Palette von Klangelementen, die zwischen melodischen und geräuschhaften Ereignissen changieren.

Ihr Debütalbum „We’ll see we’ll see“ ist eine rasante, fröhliche Reise durch die verschiedenen Zustände der Materie, gefolgt von einem langen, transzendentalen Gleiten in die Weite.

Die Kassette gibt es in fünf unterschiedlichen Covern und sie ist limitiert auf 70 Exemplare. Jedes Exemplar ist numeriert.

Bestellt werden kann das Tape direkt über hobbykeller (unser Favorit) per Mail: hobbykeller@tristero,de oder über bandcamp.

HobbyKeller Cassette #4
Released October 7, 2023
Daniele Martini: tenor saxophone, electronics
Franziska Windisch: laptop, pure data

Recorded by Daniele Martini at Smog and Studio Savoie, Brussels
Mixed and mastered by Daniele Martini
Artworks by Alma El Bendary, Arjan van den Brink, Lau ten Zeldam
Design by Istar Karamemet

hobbykeller cassette HK#4  Martini Windisch

hobbykeller festival #1
60 Jahre Audio-Kassette
6.10. + 7.10.2023

hobbykeller festival #1 - 60 Jahre Audio-Kassette - 6.10/7.10.2023 - Schmitz+Kunzt


Der hobbykeller feiert aus Anlass des 60. Geburtstag der Audio-Kassette dieses Ereignis mit dem hobbykeller festival #1 am 6.10./7.10 2023 im Schmitz+Kunzt in Köln. Es wurden zehn Künstler*innen/Projekte aus dem experimentellen Tape-Underground eingeladen, die unter dem Radar fröhlich in folgenden Abteilungen wildern: tape manipulation, musique concrète, klangkunst, field recording, dark ambient, drone, electronic, lo-fi, DIY, new pop, self-made instruments.

Der erste Kassettenrecorder und die dazu gehörige Audio-Kassette wurde am 30. August 1963 auf der Funkausstellung in Berlin vorgestellt. In den sechziger Jahren hat dieses ärmliche und von Hifi- Enthusiasten ignorierte Format die Art und Weise geprägt, wie wir Musik machen, aufnehmen, hören, weitergeben und bewahren.

Das Aufkommen der Kassette war ein Wendepunkt in der Demokratisierung der Audiokultur und ermöglichte die Dokumentation lokaler Szenen und den feinsten Verästelungen der Subkultur. Sie ebnete den Weg für die Lo-Fi Ästhetik und DIY-Musik. Für die Angehörigen einer bestimmten Generation wurde das liebevoll gestaltete Mixtape zu einem unverzichtbaren Instrument des Austauschs und persönlicher Kreativität. Auf der ganzen Welt gibt es nach wie vor Musik, die nur auf Kassette veröffentlicht wird und riesige Archive von Musikgenres, die auf diese einzigartige Weise katalogisiert wurden. Im Zeitalter des digitalen Mangels an haptischer Qualität und unendlich langen Aufenthalten in den Wartehallen der Vinylpresswerken erlebt die Kassette bei vielen Labels und unabhängigen Künstlern auf der ganzen Welt eine Renaissance. Diese Renaissance zeigt sich auch daran, dass immer mehr Labels entstehen, die ausschließlich auf Kassette veröffentlichen und liebevoll die Nebeneffekte des Tapes goutieren: Rauschen, Bandsalat, verzerrte Erinnerungen.



Zum Festival erscheint die hobbykeller cassette HK#4 von MARTINI WIDNISCH – We’ll See, We’ll See. Das offizielle Tape Release Concert von MARTINI WINDISCH findet am 2. Festivaltag statt.

Martini Windisch We'll See We'll See - hobbykeller cassette HK#4

Eine Festivalkarte für beide Tage kostet 25,- Euro

Freitag – 6.10.2023 – Tag I
Einlass: 19:00
Start: 20:00
Eintritt: 12,00 Euro

Jiyun Park ///Köln\\\
http://www.jiyunportfolio.com/
Harald Sack Ziegler ///Köln\\\
https://flennen.bandcamp.com/track/harald-sack-ziegler-beatles-platten-platten-beat
bomi aka sitbq
https://soundcloud.com/sitbq
Red Brut ///Rotterdam\\\
https://redbrut.bandcamp.com/

Samstag – 7.10.2023 – Tag II
Einlass: 18:00
Start: 19:00
Eintritt: 16,00 Euro

Jeans Beast ///Mönchengladbach\\\
https://jeansbeast.bandcamp.com/merch
Felix-Florian Tödtloff ///Berlin\\\
https://felixfloriantodtloff.com
Cassé ///Brüssel///\\\Genf\\\
Cassé ist ein italienisch-schweizerisches Duo von Caroline Profanter und Selene Mauvis, das 2019 im Keller des Radio Picnic Studios in Brüssel gegründet wurde. Sie begannen mit der Ambition nur akustische oder selbstverstärkende Instrumente zu verwenden und bei jeder Probe einen Hit zu schreiben. Sie spielen mit gefundenen, alten und kaputten Instrumenten, extrem einfachen Melodien und Rhythmen, dadaistischen Texten und Amateurgesang. Ihre erste Kassette wurde 2020 auf dem belgischen Kassettenlabel iki gaga veröffentlicht, 2022 neu herausgegeben, mit dem Bonustrack: je te paye en trash.
facebook.com/cassetheband | ikigagalabel.bandcamp.com
Als musikalischen Support haben Cassé ihren Freund und DJ Kollegen
DJ Kim Kong-il dabei.
mixcloud.com/kimkong-il
https://ikigagalabel.bandcamp.com/album/tte-1
Anaïs Tuerlinckx (tba) ///Berlin\\\
https://possiblemotive.bandcamp.com/album/miroitements-tranges
Martini – Windisch ///Augsburg///\\\Belgien\\\
[hobbykeller cassette #4 release concert]
http://www.franziskawindisch.com [Franziska Windisch]
https://youtu.be/fRiuIdrXfBI
Sinister Sveta ///Berlin\\\
https://sinistersveta.bandcamp.com/album/mass-of-incoherence

Samsung Kimchi

On 7.10. a special DJ Set from Samsung Kimchi, known by various aliases including Kim Kong-il and Kim Le Mar, he will take you on a musical journey that seamlessly blends eclectic sounds from across the globe, fusing futuristic sounds with avant-garde elements, inviting both your feet and ears to move to the (non-)beat. Kim is co-founder of the ikigaga label.
https://www.mixcloud.com/kimkong-il/

Veranstaltungsort
Schmitz + Kunzt
Richard-Wagner-Str. 8
50678 Köln

Powered by asi-mmet-ric production unc.



hobbykeller cassette HK#3 release concert


hobbykeller concert

staub
Nils Quak/Sisto Rossi/Mariela Rossi
Croute
Dangoloid

Anschließend Party mit verstörten und verstörenden Hobbykeller DJs

Doors: 19:00
Start: 20:00
Eintritt: 10 Euro
Schmitz + Kunzt * Richard-Wagner-Str. 8 * 50674 Köln

staub

[hobbykeller cassette #3 release concert]

staub - unter steinen cover


Staub entsteht aus den Trümmern unserer Welt.
Das Trümmer, ein Fragment des Ganzen, erzählt viel über unseren Umgang mit diesem Ganzen.
Im Wissen um das Ganze, währt die Suche nach der Form; um der, diesem anhaftend, resultierenden Ohnmacht eine Stimme zu geben.
Staub sind wir alle.
Und das Ganze, das “Gebirge der Welt“ – im Versuch das Unerklärliche zu klären.
Aus der Wahrheit kommend muss es wieder im Unerklärlichen enden.

Die neue hobbykeller cassette HK#3:
staub – unter steinen
kann ab sofort für 8 Euro erworben werden.
Limitiert auf 100 Exemplare. Mit Poster von Maurits Boettger

Zum bestellen einfach eine Mail an hobbykeller@tristero.de schreiben.
Wer den direkten Kontakt scheut (wir empfehlen den direkten Kontakt) kann das Tape auch über bandcamp bestellen.

https://hobbykeller.bandcamp.com/album/unter-steinen

Nils Quak + Sisto Rossi + Mariela Rossi

harsh noise hobos

marielarossi


Die Noise-Nudeln sind in der Stadt. Sisto Rossi, Mariela Rossi und Nils Quak rappeln sich durch den Abend wie ein Schrotthändler nach 20 Korn. Weglaufen gilt nicht.

Nils Quak
https://nilsquak.com/music
Sisto Rossi
https://sistorossi.bandcamp.com/track/untitled-i
Mariela Rossi
https://marielarossi.bandcamp.com/

Croute

Free-Noise-Improv-Kraut

Croute


Croute heißt das langsamlaufende und langlebige Free-Noise-Improv-Projekt von Stephan Cibulski und Jan Schlagenhauf (alphabetisch, nicht hierarchisch). Jan Schlagenhauf spielt Gitarre, Bass und alles was sich sonst noch an Saiten und Resonanzräumen findet. Stephan Cibulski spielt dazu Schlagzeug. Oder umgekehrt – nicht die Instrumente, sondern das dazu spielen. Das Hervorstechende an Croute ist, dass man eigentlich immer schlecht beschreiben kann, was genau passieren wird, denn beide Musiker begeben sich meist lieber in unbekannte Gefilde, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln. Und wenn doch mal einer auftaucht, wird er möglichst schnell verlassen, die Wegweiser werden abgebaut oder der Weg wird einfach umgegraben.

Croute schwanken in ihrem Spiel zwischen freier Improvisation, vertrauten Pattern und Strukturen, und sie verlassen sich dabei vor allem auf den Sound. Absprachen zwischen den Musikern gibt es in der Regel wenige, das ist reizvoll. Zufall ist King, Fehler manchmal auch. Und wenn man sich dem französisch anmutenden Namen dieses Projekts annähert (Etymolog:innen aufgepasst!), dann ist Croute Kruste und Kraut zugleich: Im Zentrum steht die Erforschung von klanglichen Krusten, Texturen, Oberflächen und eben Sounds, die einfach benutzt werden, aufgebrochen und in neue Zusammenhänge gestellt werden. Und das zuweilen krautige rhythmische Gerüst treibt das ganze nach vorne und wird ebenso schnell zum Einsturz gebracht. Die Ideendichte bleibt konstant hoch, und genau das macht das ganze äußerst spannend und vibrierend. Ihren musikalischen Mut schöpfen die Croutis aus einem großen musikalischen Verständnis – füreinander und für die viele Musik, die es schon vorher auf diesem Planeten gab.

Croute gründeten sich vor rund 25 Jahren und versteckten sich viele Jahre als Seitenprojekt im langgezogenen Schatten der legendären Kölner Folkrock-Band The Furthurs, bei der Jan seit den frühen neunziger Jahren und Stephan seit den frühen nuller Jahren bis zur Auflösung der Band festangestellt waren. Entsprechend lange gehen sich beide auch musikalisch schon länger auf den Keks. Aber das muss ja beileibe nichts Schlechtes heißen. Freut euch auf Croute!

https://croute.bandcamp.com

DANGOLOID

Alteration Drone Rust!

Das <o> in >Drone< macht endlich Sinn, wenn DANGOLOID den Sound von Eisenbahntunneln, Heizungskellern, Kühlgeräten und Montagehallen aus seinen Oszillatoren krault.

DANGOLOIDs neue CD-R THE FLIGHT OF THE SCHMETTERLING auf hobbykeller!
Releasedate 5.8.2023
https://hobbykeller.bandcamp.com/album/the-flight-of-the-schmetterling

Mehr DANGOLOID
https://dangoloid.bandcamp.com/album/thuds-through-bor

staub – unter steinen hobbykeller cassette HK#3

staub - unter steinen hobbykeller cassette HK#3

Staub entsteht aus den Trümmern unserer Welt. Das Trümmer, ein Fragment des Ganzen, erzählt viel über unseren Umgang mit diesem Ganzen. Im Wissen um das Ganze, währt die Suche nach der Form; um der, diesem anhaftend, resultierenden Ohnmacht eine Stimme zu geben. Staub sind wir alle. Und das Ganze, das “Gebirge der Welt“ – im Versuch das Unerklärliche zu klären. Aus der Wahrheit kommend muss es wieder im Unerklärlichen enden.

2023, for Maurits

Guitars, Electronics – Sebastian Bathe
Drums, Electronics – Christoph Görke

Das Tape enthält das Poster Morgen (since 2022) von Maurits Boettger.
mauritsboettger.com

Wir empfehlen die Direktbestellung unter hobbykeller@tristero.de (Downloadcode liegt bei).

Direktverkauf am
15.07. Mörtelsounds presents Morwan, Dinner For Deux, Ädwud,
22.07. Ludwig Wittbrod, Aeol
oder beim megaoffiziellen Releasekonzert am
05.08. Staub, Croute, Dangoloid, NilsQuakSistoRossiSwampSweetie
im Schmitz + Kunzt

Lieber im Alhambra kaufen?! Kein Problem:
12.07 Kole Galbraith
03.08 Omni Selassi

Oder doch lieber im Blücherpark?!
04.08. Susanne + Minister legen extrem ’starke‘ Musik an der Kahnstation auf

https://hobbykeller.bandcamp.com/album/unter-steinen